Rehe im Eis eingebrochen

Datum: 10. Februar 2018

Zeit: 13:02 - 14:30

Ort: Brunsbüttel-Süd · Fährstraße

Stichwort: THTIER

Alarmierte Einheiten: Hauptamtliche Wachabteilung u. LG Süd

Beschreibung

Am frühen Nachmittag wurden die freiwilligen und hauptamtlichen Einsatzkräfte der Südseite zu zwei im Eis eingebrochenen Rehen alarmiert. Eine aufmerksame Autofahrerin bemerkte die Tiere und setzte einen Notruf ab.

Vor Ort leiteten wir die Rettung mit einem Schlauchboot ein. Für ein Reh kam die Hilfe leider zu spät. Das Zweite wurde geschwächt aus dem eiskalten Wasser befreit und an einen zur Hilfe gerufenen Jäger übergeben. Dieser wilderte es später wieder aus.

Vielen Dank an Karsten Schröder für die Bilder.

 

Eingesetzte Fahrzeuge:

HaWa-Süd und Löschgruppe-Süd: