Aktuell

Personenrettung aus der Schleusenkammer

Immer wieder besteht die Gefahr, dass durch brechende Taue oder unvorsichtiges Handeln an der Schleusenmauer Personen in die Schleusenkammer stürzen. Eine Rettung war bis vor 2 Jahren nur unter schwierigen und gefährlichen Bedingungen möglich.

Seit 2 Jahren befindet sich jetzt ein Rettungsgerät und das erforderliche Sicherungspaket für die Retter auf der Schleuse.

Eine Gruppe der Feuerwehr Brunsbüttel hat heute unter der fachlichen Beobachtung des Schleusenkapitäns die Handhabung des Rettungsgerätes, unter Beachtung der Eigensicherheit, geübt.

Diese Übungen gehören zum jährlichen Fortbildungsprogramm der Retter.

Bislang keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar