Personen im Watt

Einsatzinformationen

Datum: 10.06.2020
Zeit: 22:24 - 23:50
Ort: Brunsbüttel / Neufeld - Elbe / Elbdeich
Stichwort: TH WASSER Y
Alarmierte Einheiten: Zugalarm Ort, Hauptamtliche Wachabteilung, Gruppe 1 Nord


Beschreibung

Drei Personen sorgten für einen Großeinsatz verschiedener Organisationen am Elbdeich vor Brunsbüttel und Neufeld, welcher einen glücklicherweise guten Ausgang nahm.

Am späten Mittwochabend wurde ein Notruf von drei im Watt steckenden Personen abgesetzt. Direkt alarmierte die Leitstelle West ein großes Kräfteaufgebot an den Deich vor Neufeld, welches neben der Feuerwehr Brunsbüttel noch die Wehren aus Neufeld, Neufelderkoog und Marne beinhaltete. Letztere hatte auch die Einsatzleitung vor Ort. Zudem war die Tauchergruppe aus Itzehoe sowie der Offshore-Rettungshubschrauber „Northern 01“ aus Sankt-Peter-Ording am Einsatz beteiligt.

Auf Grund der Dunkelheit stellte sich die Suche von Land aus als sehr schwierig dar. Nach dem Eintreffen des Hubschraubers konnten die Personen dann aber schnell lokalisiert und gerettet werden. Im Anschluss übernahm der Rettungsdienst am Boden die weitere Versorgung und den Transport ins Krankenhaus. 

Das in der Zwischenzeit angeforderte Boot der Brunsbütteler Wache Nord wurde nicht mehr benötigt.

Hier geht es zur Pressemitteilung des KFV Dithmarschen

Hier geht es zum Artikel von Boyens Medien


Eingesetzte Fahrzeuge

Wache Ort

Wache Süd