Jahreshauptversammlung OW Brunsbüttel

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Brunsbüttel Stadt wurde Lars Kumbartzky zum neuen Ortswehrführer gewählt. Er übernimmt die Nachfolge von Bernd Meier, der nach 12 Jahren an der Spitze der Ortsfeuerwehr nicht mehr antrat. Bernd Meier hat seit vier Jahren das Amt des Orts – und Gemeindewehrführers inne. „Diesen Schritt habe ich erwogen, da die Arbeitsbelastung als Gemeinde- und Ortswehführer meine Möglichkeiten überschreitet. Ich möchte nicht, dass durch die hohe Belastung wichtige Projekte vernachlässigt werden, aus diesem Grund möchte ich die Verantwortung für die Ortsfeuerwehr nach 12 Jahren in jüngere Hände abgeben“, so Meier.

Auch zwei Gruppenführerposten mussten durch die Mitgliederversammlung gewählt werden. Bodo Rath wollte das Amt ebenfalls nach 12 Jahren Vorstandsarbeit an jüngere Kameraden abgeben. Die anwesenden Mitglieder wählten als Nachfolger Thomas Hillmann. Dieser konnte sich gegen seinen Gegenkandidaten Markus Brünn im ersten Wahlgang durchsetzen. Auch die Löschgruppe Süd wählte einen neuen Gruppenführer, nachdem die amtierende Gruppenführerin Verena Wolf auf die Nordseite gezogen ist. Einstimmig fiel dieses Amt auf Frank Kämmerling.

Weitere Wahlen:
Martin Proemmel – Schriftführer und Festausschuss
Wolfgang Wittmann – Gerätewart Nord
Christopher Dickes – Gerätewart Süd
Christopher Andreé – Kassenprüfer

In seinem letzten Jahresbericht ließ Bernd Meier nochmal das Jahr Revue passieren. Das Jahr 2014 stand ganz im Zeichen der 125 Jahr Feier. Viele Veranstaltungen wurden geplant und mit großem Erfolg durchgeführt. Das kam auch in den Grußworten der Bürgervorsteherin Frau Süfke zum Ausdruck.
 
Im Jahr 2014 ist die Ortsfeuerwehr insgesamt 209 mal ausgerückt. Davon waren 119 Einsätze Hilfeleistung verschiedener Art.

45 Alarmierungen durch Brandmeldeanlagen haben uns erreicht. Nur fünf Alarmierungen waren davon berechtigt, 40 Fehlalarmierungen die durch verbesserte Organisation in den Betrieben vermieden werden könnten. Hier sollte mehr auf die Umsetzung einer erforderlichen Brandschutzordnung hingewiesen werden.
Insgesamt verzeichnen wir für das Berichtsjahr 45 Brandeinsätze. Davon 29 Klein- oder Entstehungsbrände, fünf Mal wurden wir alarmiert, weil Rauchwarnmelder in Wohnungen ausgelöst hatten. Einmal konnten die Bewohner rechtzeitig geweckt werden. 11 Mittelbrände vom PKW bis zum Wohnungsbrand.

 

Die Technische Hilfe gliedert sich in folgende Einsätze: 

4 Verkehrsunfälle mit Personen in Notlage
8 Ölspuren waren zu beseitigen
2 Einsätze Öl auf Gewässer
17 Notfälle Tür verschlossen
4 Anforderungen zur Tragehilfe für den Rettungsdienst mit der Drehleiter
62 Diverse Hilfeleistungen wie Wasserrohrbruch bis Tierrettung
22 Hilfeleistungen und Arbeitseinsätze, wie Unterstützung Bauhof oder Stadt Marketing

Es wurden im Berichtsjahr 27 Übungsdienste nach Dienstplan, sowie für jede Löschgruppe des Löschzuges Nord sechs zusätzliche Ausbildungsabende durchgeführt. Sonderdienst für Maschinisten wurden sechs Abende angeboten. . 

Folgende drei Kameraden haben im Jahr 2014 die 100 % bei der Dienstbeteiligung erreicht:
Lars Kumbartzky, Mike Harders und Marcel Rehberg

 

Ehrungen und Beförderungen:

Martin Proemmel hat für 25-jährigen Dienst das Ehrenzeichen in Silber erhalten.

Für 10-jährge Mitgliedschaft in der Feuerwehr geehrt wurden Christopher Dickes, Jan Fuhlberg, Heiko Grießbach, Hauke Mehlig und Verena Wolf geehrt, für 30 Jahre Dino Kunze, für 40-jährige Mitgliedschaft Hans Dieter Klocke.
Paul Mehlig erhielt eine Ehrung für insgesamt 50 Jahre Mitgliedschaft der Feuerwehr Brunsbüttel 

Nach Abschluss des Anwärterjahres wurden Fabian Wiese und Christopher Andreé in die Einsatzabteilung übernommen.

Beförderung zum Feuerwehrmann:
Fabian Wiese und Christopher Andreé

Beförderung zum Oberfeuerwehrmann/-frau:
Nils Fleer
Jennifer Stelling
Lena Truh

Beförderung zum Hauptfeuerwehrmann/-frau:
Sandra Harders
Kai Kraienbrink
Lukas Rath
Kristen Ziegler

Beförderung zum Ersten Hauptfeuerwehrmann:
Jörg Beyrow
Benjamin Bornemann
Frank Kämmerling
Marcell Rehberg

Beförderung zum Löschmeister:
Carsten Salz
Thomas Hillmann

Beförderung zur Hauptlöschmeisterin:
Verena Wolf 

Beförderung zum Brandmeister:
Dennis Klingbeil
Simon Hilpert