Auslösung Brandmeldeanlage

Datum: 31. Oktober 2017

Zeit: 21:32 - 22:15

Ort: Brunsbüttel Nord · Kopernikusstraße

Stichwort: FEU

Alarmierte Einheiten: Löschzug Nord , Polizei, Rettungsdienst

Beschreibung

Am Abend um 21:32 wurde der Löschzug Nord zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert. Vor Ort war kurz nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte Rauch im Gebäude zu sehen. Schnell wurde ein Löschangriff aufgebaut und der erste Trupp unter Atemschutz betrat das Gebäude zur weiteren Erkundung.

Die Räumlichkeiten wurden mit Hilfe einer Wärmebildkamera auf Auffälligkeiten abgesucht, auch in den Zwischendecken, es konnte jedoch nirgends eine Erwärmung festgestellt werden. Nach weiteren Erkundungen wurde in einer Ecke ein Böller gefunden. Unbekannte hatten diesen in den Briefkasten gesteckt und diesen damit gesprengt, wodurch der Rauch ins Gebäude kam und die Brandmeldeanlage auslöste.

Daraufhin konnten die  Atemschutztrupps das Gebäude verlassen und Ihre Geräte ablegen. Das Gebäude wurde belüftet, damit der restliche Rauch entweichen konnte. Zum Ende des Einsatzes wurde die Brandmeldeanlage wieder zurück gesetzt und übergeben. Im Anschluss verließen die Einsatzkräfte gemeinsam die Einsatzstelle und kehrten zu Ihrer Wache zurück, wo die Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge wieder hergestellt wurde.

 

Eingesetzte Fahrzeuge:

Löschzug Nord: