[ Übung ] Zimmerbrand

Datum: 11. August 2017

Zeit: 16:20 - 17:00

Ort: Brunsbüttel · Auf dem Deiche

Stichwort: FEU

Alarmierte Einheiten: Vollalarm Gemeindewehr

Beschreibung

Ausgerückte Fahrzeuge:

 

Um 16:20 gingen die Melder bei den Mitgliedern der Gemeindefeuerwehr in Brunsbüttel. Der Melder zeigte einen Vollalarm mit dem Stichwort FEU Zimmerbrand.

 

An der Einsatzstelle angekommen wurde die Lage zuerst von den ersten Kräften erkundet. Sofort kam die Information, dass in dem brennenden Gebäude noch drei Personen vermisst werden.

Die Einsatzkräfte bauten sofort die Wasserversorgung auf und der erste Angriffstrupp machte sich bereit für den Innenangriff durch das Treppenhaus. In der Zwischenzeit wurde auch die Drehleiter in Position gebracht und aufgebaut um an das obere Stockwerk heran zu kommen. Ein weiterer Trupp rüstete sich mit der Steckleiter aus und ging auf die Rückseite des Hauses wo sie sich Zugang durch ein Fenster verschafften. Im inneren des Gebäudes war starker Rauch was die Sicht und somit den Einsatz erschwerte. Ein weiterer Trupp verschaffte sich Zugang durch das Treppenhaus in die oberen Stockwerke nachdem der erste Trupp das untere Stockwerk durchsucht hatte.

Im oberen Geschoss konnten die Trupps, welche unter schwerem Atemschutz waren, Geräusche aus einem Zimmer vernehmen. Schnell wurde die Tür geöffnet. In dem Zimmer waren zwei Personen welche dann schnell mit Hilfe von Fluchthauben von einem Trupp nach draußen begleitet worden sind. Inzwischen konnte eine weitere Person aus dem oberen Geschoss über die Drehleiter gerettet werden.

 

Nachdem alle Personen gefunden und alle Zimmer abgesucht worden waren zogen sich die Trupps aus dem Innenangriff zurück.

 

Draußen warteten schon die Einsatzleitung sowie die geretteten Personen. Mittlerweile war allen anwesenden klar dass es sich um eine Übung gehandelt hatte, was natürlich alle erleichterte. Da es sich um ein Gebäude handelte welches in naher Zukunft abgerissen werden sollte wurde dies der Feuerwehr zu dieser Übung zur Verfügung gestellt und nur wenige Mitglieder wurden vorher in die Übung eingewiesen um alles so real wie möglich darstellen zu können.

 

Nach einer kurzen Manöverkritik wurde die Einsatzstelle geräumt und die Fahrzeuge rückten wieder in Ihre Wachen ein. Hier wurden gebrauchte Atemschutzgeräte und Masken, sowie Schläuche gegen neue ausgewechselt und sämtliche Fahrzeuge wieder einsatzbereit gemacht.

[ Übung ] Zimmerbrand