Übung Schiffbrandbekämpfung

Am 16.02.2017 besuchten zwei Gruppen der Feuerwehr Brunsbüttel auf Einladung der Bundesmarine die Außenstelle für Schiffsicherung in Neustadt. Nach der Ankunft hatten die Kameraden die Möglichkeit in der Brandhalle verschiedene Flüssigkeitsbrände zu löschen. Unter fachlicher Anleitung der Marineausbilder wurden die unterschiedlichen Löschmittel und ihre Wirkungen ausprobiert. Nach dem Abendessen fand eine Einsatzübung auf der Brandhulk „EX Köln“ zusammen mit der Marine statt. Angenommen wurde ein Maschinenbrand im Unterdeck. Zwei Marinesoldaten waren verletzt und mussten gerettet werden. In gemischten Einsatztrupps wurde die Einsatzlage unter Führung der Schiffsbesatzung abgearbeitet. Alle Übungen wurden von einem Team des Feuerwehr Magazin begleitet, in dem es über diese Übung einen umfangreichen Bericht geben wird.